Gruppenname

Art

Ort

Tag und Zeit

Arbeitsgemeinschaft SHG Franken
Gruppe
Krautheim

Alkohol und Medikamente,

74238 Krautheim
Altkrautheimer Str. 21
Behinderten-Zentrum Haupteingang, dann links siehe Schild

Donnerstag
19:00
14 tägig
zur geraden Kalenderwoche

 

 

Arbeitsgemeinschaft SHG Franken, Gruppe Krautheim

Verband
Arbeitsgemeinschaft der Selbsthilfegruppen für Suchtkranke e.V. Region Franken

Art der Selbsthilfegruppe:
Unsere Gruppe hilft bei Alkohol- und Medikamentenproblemen. Wir sind offen für Betroffene und Angehörige

Gruppenleiter und Kontaktperson:
Die Gruppe wird geführt durch H. Egon Bretzger
Tel.: 07943 / 2708
Stellvertreter und Kontaktperson:
F. Brigitte Eckel
Tel.: 06294/ 1277

Zeit und Ort:
14-tägig zu gerader Kalenderwoche:
Donnerstag 19:00 – 21:00Uhr
Behindertenheim –Zentrum
Altkrauteimer Str. 21
74238 Krautheim
An Feiertagen fällt der Gruppenabend aus

Anmeldung:
Neuzugänge können direkt am Gruppenabend Kontakt aufnehmen.

Beschreibung der Gruppe:
Die Gruppe ist offen für Betroffene und deren Angehörige.
Es treffen sich sowohl Paare als auch Alleinstehende.
Der Altersquerschnitt der Gruppe: 25 – 75 Jahre
Am Gruppenabend finden sich 12 bis 18 Leute ein.

Ziele der Gruppe:
Unsere Gruppe gibt Motivation zur Abstinenz. Im Erfahrungsaustausch helfen wir uns gegenseitig. Durch neue Kontakte gewinnen wir Freunde. Wir helfen bei Schwierigkeiten

im sozialen Umfeld.

Angebote der Gruppe:
Die Gruppe bietet:
· Vorgespräche zum Gruppenbesuch (H. Schwarz)
· telefonische Hilfestellung bei akuten Problemen (H. Schwarz)
· Patenschaft (intensive Einzelberatung) H. Bretzger und H. Tautz
· Fahrgemeinschaften
In der Gruppe werden vorwiegend allgemeine und suchtspezifische Probleme behandelt.
Im Gesprächskreis wird auf das persönliche Befinden eingegangen..
Im Erfahrungsaustausch wird für Therapiesuchende Hilfe geboten.
Vorträge lockern den Gruppenabend auf.

Freizeitaktivitäten:
1 – 2 Grillfeste, Busausflug, Jahresausflug zu Christi-Himmelfahrt, Weihnachtsfeier
Selbstbeschreibung der Gruppe
· Begrüßung
· Beglückwünschung der Geburtstagskinder
· Bekanntgabe von Terminen
· Vorschläge aus der Gruppe
· Offener Kreis
· Geburtstagsfeier nach Absprache
· Vorträge oder Videofilme

Führerscheinkandidaten erhalten Bestätigung für die MPU nur bei regelmäßiger Teilnahme.
Es wird der Wille zur Abstinenz erwartet. Der Alkoholkonsum sollte so eingeschränkt sein, daß man das Gruppengeschehen verfolgen kann. Störenfriede werden nach Hause geschickt. Bei Wiederholung droht Ausschluß aus der Gruppe.

nach oben



(Button zum AnfangButton_unten)